Abfallwirtschaftsgebühr

verschiedene Mülltonnen zur Mülltrennung nebeneinander in der Stadt Salzburg
Restabfall-, Biomüll- und Altpapiertonnen
Abfallbehälter der einzelen Müllfraktionen.

Die Abfallwirtschaftsgebühr wird für die Entsorgung des Restabfalles und der biogenen Abfälle eingehoben. Die Gebührenhöhe ist von der Anzahl, dem Volumen der Abfallbehälter und von der Anzahl der Entleerungen abhängig. Bei Ameldung der Biotonne, wird die Gebühr nicht gemindert.
Da die Abfallwirtschaftsgebühr als Gesamtgebühr kalkuliert ist, werden der Rest- bzw. der Bioabfall auf der Vorschreibung nicht extra ausgewiesen. Eine Abmeldung der Biotonne bewirkt daher auch keine Gebührenminderung.

Mit dem Müll 1x1 der Müll-Checker App der Stadt Salzburg  entdecken Sie, wie Sie Tonnengrößen und Abholintervalle verändern und zusammen mit besserem Trennverhalten Geld sparen können.

Die Abfallwirtschaftsgebühr beinhaltet folgendes Service-Paket:
Abfuhr, Behandlung und Verwertung von Restabfall, Bioabfall und Altpapier -
Abfuhr von Sperrabfall und Baum bzw. Strauchschnitt (jeweils einmal pro Jahr kostenlos) - Problemstoffsammlung (Haushaltsmengen kostenlos) -
Recyclinghof -
Abfallberatung
Zahlungsweise:
je ein Viertel des Jahresbetrages zum 15.2., 15.5., 15.8. und 15.11. mit Abbuchungsauftrag oder Erlagschein (wird mit vierteljährlicher Lastschriftsanzeige zugesandt).

Zusätzliche Säcke für Übermengen:
Biosack für Übermengen Grasschnitt und Laub 60 Liter 1,82 Euro Gebühr pro Stück netto 2,00 Euro Gebühr pro Stück brutto
Restabfallsack 60 Liter 3,64 Euro Gebühr pro Stück netto 4,00 Euro Gebühr pro Stück brutto