Bäume in Orange als Zeichen gegen Gewalt

Klimafreundliche Aktion der „16 Tage gegen Gewalt“
Donnerstag, 24.11.2022
#gewaltfreiestadt geht in die nächste Runde
Christian Stadler (Leiter Stadtgärten), Karin Wimmeder (Künstlerin für die Umwicklung), Anja Hagenauer (Stadträtin Soziales), Alexandra Schmidt (Frauenbeauftragte), Aniela Sommer, Heidi Höllermeier, Christina Buran, Veronika Huber Hockend im Vordergrund: Marion Hörl-Rannegger, Margit Beling

Heuer in der ressourcenschonenden Variante aber dafür kein Stückchen weniger präsent – die Aktion „Orange the World“ als sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Der Club Soroptimist Salzburg umwickelt anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen zwei Bäume auf dem Residenzplatz mit orangem Stoff. Mit der Aktion und der symbolischen Umwickelung der Bäume machen sie darauf aufmerksam, dass es großen Handlungsbedarf auf allen Ebenen für die Verbesserung von Rechten für Frauen in unserer Gesellschaft gibt. Stadträtin Anja Hagenauer und Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler haben die Aktion ermöglicht, die Bäume wurden mit tatkräftiger Hilfe durch die Stadtgärten umwickelt. In früheren Jahren wurden Gebäude orange angestrahlt, Bäume sichtbar zu umwickeln ist auch ein Beitrag zur Energie-Einsparung. „Gewalt an Frauen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Dagegen müssen wir etwas tun“, so die Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler, die für das Projekt der engagierten Soroptimistinnen gerne die Genehmigung erteilt hat und sich für dieses Symbol ganz herzlich bedankt.

28 Frauenmorde in diesem Jahr

Stadträtin Anja Hagenauer zeigt sich kämpferisch: „Auch in Zeiten des Energiesparens werden wir nicht müde in der Stadt ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Erschütternde 28 Frauenmorde, die heuer bereits verübt wurden, zeigen, wie wichtig es ist darauf aufmerksam zu machen und die Betroffenen nicht alleine zurückzulassen. Die #gewaltfreiestadt Salzburg steht mit einer Reihe von Angeboten dafür ein, gemeinsam mit allen Betroffenen Auswege anzubieten und den Weg in eine Zukunft ohne Gewalt - im Öffentlichen wie im Privaten - zu gestalten.“

Internationale UN-Kampagne

Die UN-Kampagne findet jährlich zu den 16 Tagen gegen Gewalt an Frauen zwischen dem 25. November, dem “Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen”, und dem 10. Dezember, dem “Internationalen Tag der Menschenrechte”, statt. „Ganz allgemein möchte ich allen Mädchen und Frauen mit auf den Weg geben: Es gibt kein starkes Geschlecht, nur starke Persönlichkeiten. Habt Selbstvertrauen und Mut“, so Unterkofler abschließend.

Nicole Salamonsberger