Quelle: Christine Schrattenecker

Demenz - Beratung in der Seniorenberatung

Demenz ist eine Krankheit. Das Gehirn verändert sich. Es beginnt mit Vergesslichkeit beziehungsweise fällt durch Vergesslichkeit auf. Manche Betroffene finden ihren Heimweg nicht mehr. Viel später kann es sein, dass sie auch scheinbar die eigenen Angehörigen nicht mehr wieder erkennen. 
Wenn ein Mensch Demenz hat, kann er nicht wieder ganz gesund werden. Gegen Demenz gibt es keine Spritze, keine Tablette und keine Tropfen.
Meistens wird das praktische Leben immer schwieriger, wenn man Demenz hat.
Auch für die Familie, die Freunde und das Umfeld kann alles immer komplizierter werden.

Aber es gibt gerade in der Stadt Salzburg hochqualifizierte und starke Unterstützung.

Nicht erst seit der Corona-Krise ist das Alltagsleben für Menschen mit dementieller Erkrankung und ihren Angehörigen eine Herausforderung. Rund um die Erkrankung ergeben sich viele Fragen. Auch in dieser Lebenslage bietet die Seniorenberatung eine erste Anlaufstelle. Betroffene werden professionell beraten und weiter vermittelt.