Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Verkehr
Radfahren

Fahrradanhänger und Lastenfahrräder - Förderung

Bild vergrößernFrau auf Lastenrad mit Kind vorne; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Frau auf Lastenrad mit Kind vorne; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

2020 stehen 40.000  Euro für die Förderung von Fahrradanhängern und Transporträdern für Privatpersonen zur Verfügung.
NEU: Fahrräder für Menschen mit Beeinträchtigungen bzw. Radumbauten werden ebenfalls mit 30 % der Kosten und einem Limit von 1000 Euro gefördert.

Transporträder und Radanhänger eignen sich ideal zum Transport größerer Objekte – das Auto ist damit häufig überflüssig. Auch die Kinder kann man völlig problemlos mitnehmen: ohne Stau, Parkplatzsuche und Parkgebühren. Zudem wird die Umwelt entlastet und man betätigt sich sportlich.
Die deutlich höhere Sichtbarkeit von Transporträdern und Kinderanhängern im Straßenbild ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Fahrradkultur in Salzburg.

  • Voraussetzungen

    Antragsberechtigt sind Privatpersonen, die ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg haben. Der Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg muss mindestens 1 Jahr begründet sein.

  • benötigte Unterlagen
    • Originalrechnung (eingescannt oder in Kopie)
    • Zahlungsnachweis

Noch Fragen?

Stand: 13.2.2020, Michael Buchner