Hintergrundbild
 
Abfall & Abwasser
Glas - Altglas

Mehrweg als Beitrag zur Abfallvermeidung

Bild vergrößernso bunt ist Buntglas; Quelle: www.agr.at

so bunt ist Buntglas; Quelle: www.agr.at

Verpackungsglas beim Mehrweg entschieden im Vorteil!
Die Mehrwegflasche belastet die Umwelt deutlich weniger als die Einwegdose.
Bei einer Transportentfernung von 50 Km verursacht die Aluminiumdose bereits dreimal so viel CO2-Äquivalente (270 kg/1000 l) wie die Glas-Mehrwegflasche (82 kg/1000 l). 
Erst ab einer Transportentfernung von 1.500 Km wäre die Aluminiumdose ökologisch mit der Glas-Mehrwegflasche vergleichbar.

FÜR Glas spricht auch:

  • Glas bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika.
  • Glas geht mit dem Inhaltsstoff keinerlei Reaktion ein.
  • Glas-Arzneimittel unterschiedlicher Art bieten einen absolut sicheren Schutz.
  • Gefärbtes Glas bietet für das Arzneimittel den notwendigen Lichtschutz.
  • Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und
  • Glas lässt sich zu 100 % recyceln.

Der Abfallvermeidungseffekt steigt mit der Umlaufzahl, das ist die Anzahl der Wiederbefüllungen.
Den größten Einfluss auf den Anstieg der CO2-Äquivalente haben die ersten 15 bis 20 Umläufe. Der Abfallvermeidungseffekt steigt allerdings nicht linear – nur bis zum ca. 15. bis 20. Umlauf. Danach geht der Abfallvermeidungseffekt (vermiedene Abfallmenge) in eine sich allmählich verflachende Kurve über; andere Einflussfaktoren (Transport, Reinigung, zunehmender Ausschuss) gewinnen wieder an Einfluss.

Zur Austria Glas Recycling

Noch Fragen?

  • Abfallservice
    • Dr. Walter Galehr
      Recyclinghof
      Abfallberater
      Tel: +43 (0)662 8072-4565
      Fax: +43 (0)662 8072-4545
    • Mag. Michael Loderbauer
      Altglas
      Abfall- und Umweltberater
      Tel: +43 (0)662 8072-4568
      Fax: +43 (0)662 8072-4545
Stand: 16.1.2018, Richilde Haybäck