Hintergrundbild
Kultur
 
Kulturservice und Förderung
Kulturleitbild

Kulturleitbild II der Stadt Salzburg

Bild vergrößernKulturressortchef Bgm. H. Schaden, Abteilungsleiterin Mag. I. Tröger-Gordon (Projektleitung), Mag. B. Köstler-Schruf (Projektkoordination); Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Doris Wild

Kulturressortchef Bgm. H. Schaden, Abteilungsleiterin Mag. I. Tröger-Gordon (Projektleitung), Mag. B. Köstler-Schruf (Projektkoordination); Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Doris Wild

Bild vergrößernBgm. H. Schaden bei der Präsentation; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Doris Wild

Bgm. H. Schaden bei der Präsentation; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Doris Wild

Im Juli 2001 hat sich die Stadt Salzburg mit dem Kulturleitbild einen verbindlichen Rahmen für kulturpolitische Entscheidungen gegeben. Die Maßnahmen aus dem begleitenden Entwicklungsplan wurden mittlerweile weitestgehend realisiert.

Im Auftrag von Kulturressortchef Bürgermeister Heinz Schaden hat die Kulturabteilung daher Ende 2012 ein Projekt zur Aktualisierung und Weiterentwicklung des Kulturleitbildes gestartet – wieder in einem breit angelegten, kooperativen Prozess mit den Akteurinnen und Akteuren der Salzburger Kulturlandschaft. Die aktuellen Zielsetzungen und Leitlinien für die Kulturpolitik der nächsten Jahre sind nun im neuen Kulturleitbild 2014 festgehalten.  Der Bürgermeister, die Abteilungsleiterin der Kulturabteilung der Stadt, Mag. Ingrid Tröger-Gordon und die Projektkoordinatorin, Mag. Barbara Köstler-Schruf, stellten die Inhalte des neuen Kulturleitbildes, das die Eckpfeiler des Kulturprofils mit konkreten Entwicklungsmaßnahmen für die nächsten Jahre verbindet, bei einem Pressegespräch am 16.10. im Schloss Mirabell vor. Der Beschluss des Gemeinderates der Stadt folgte am 29.10.2014. 

„Diese aktuelle Auflage des Kulturleitbildes ist mir aus mehreren Gründen so wichtig“, betont Ressortchef Schaden. „Kunst und Kultur sind lebendige, wandelbare Bereiche. Da müssen sich auch die Rahmenbedingungen mitentwickeln. Zugleich brauchen Kunst und Kultur aber verlässliche Partner und einen stabilen Kurs, der die nötigen Freiräume offen hält. Und die sind für Salzburg als Kultur- und Wissensstadt zu wertvoll, um sie der kurzfristigen, parteitaktisch motivierten Diskussion zu überlassen.“

Die aktuelle Fassung des Kulturleitbildes / Kulturentwicklungsplanes steht mit folgendem pdf zum Download bereit. In gedruckter Form wird es Anfang 2015 erscheinen.

Stand: 15.4.2015, Barbara Köstler-Schruf