Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Vielfalt gewinnt: Salzburg ist bunt und das ist gut so

An die 30 Veranstaltungen gibt’s im „Monat der Vielfalt 2020
 
Fr, 10. Jänner 2020

Das „Team Vielfalt“ steht im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung zum „Monat der Vielfalt“ im Schloss Mirabell. Die Ausstellung begleitet den siebten „Monat der Vielfalt“ vom
8. Jänner bis 29. Februar 2020. Auf dem Programm stehen an die 30 Veranstaltungen, am 21. Februar wird beim „Fest der Vielfalt“ in der TriBühne in Lehen gefeiert. Den Auftakt macht eine Fotoausstellung mit Bildern von Ingeborg Bachmann. Es folgen u.a. ein Konzert der Salzburger Nockerl, Lesungen, Stadtspaziergänge … uvm.

„Dazugehören ist in Salzburg kein leeres Wort“, meint Anja Hagenauer zum Start des „Monats der Vielfalt“. Daher steht das „Team Vielfalt“ im Zentrum der Ausstellung in der Wolf-Dietrich-Halle. „Zusammenhalt ist wichtig, das soll gezeigt werden. Dazu gibt’s Veranstaltungen, in denen kritisch, aber auch sehr unterhaltsam das Thema Vielfalt in der Stadt beleuchtet wird. Es soll gezeigt werden, wieviel Potenzial in der Verschiedenheit steckt und wie viel Gemeinsamkeit daraus entstehen kann.“

Ein Schwerpunkt liegt heuer auf dem Thema „selbstverständlich barriereFREI“. „Wir verstehen Barrierefreiheit in einem umfassenden Sinn. Wir werden einerseits die Bevölkerung sensibilisieren und andererseits auch die Haltung der Stadt Salzburg zum Thema Barrierefreiheit sichtbar machen“, so die Stadträtin Mag. Anja Hagenauer.

Für die Stadt Salzburg umfasst Barrierefreiheit mehr als Rampen, abgesenkte Bordsteine oder die Tonsignale an der Ampel. Eine Welt ohne Hürden nutzt allen: Älteren Menschen ebenso wie kleinen Kindern. Eltern mit Kinderwagen und allen, die vorübergehend in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Es nutzt auch Menschen, die nur wenig Deutsch sprechen. „Kurz gesagt: Der hürdenlose Zugang zu Waren und Dienstleistungen ist ein Menschenrecht“, unterstreicht Sabine Neusüß vom Team Vielfalt. Dazu passend spielt Edi Jäger im Monat der Vielfalt ein zweisprachiges Kabarettprogramm (deutsch/österreichische Gebärden-sprache) im „Kleinen Theater“.

Bereits im Dezember 2019 wurde mit der Kampagne „selbstverständlich barriereFREI“ auf das Thema aufmerksam gemacht. Im Zuge dessen wurde auch der Leitfaden für barrierefreie Veranstaltungen erstellt. In der UN-Konvention ist die Teilhabe am öffentlichen Leben ein großes Thema. Um hier die gleichen Rechte für Menschen mit Behinderung zu erreichen, müssen alle Serviceangebote und Veranstaltungen für alle Menschen in gleicher Weise zugänglich sein. Aus diesem Grund hat das Team Vielfalt für Events einen Leitfaden erstellt, der Maßnahmen, Tipps und Tricks beinhaltet, die für eine „hürdenlose“ Veranstaltung notwendig sind.

„Im Monat der Vielfalt sollen die Bemühungen in Sachen Barrierefreiheit nochmal verstärkt sichtbar werden“, sagt Eva Spießberger, Leiterin des Büros für Diversität der Stadt Salzburg, das hinter den Initiativen steht. „Der Umgang mit der Vielfalt in Salzburg gehört zu unseren täglichen Aufgaben. Die Stadt fördert und unterstützt viele Einrichtungen und Vereine, die sich für ein gutes Zusammenleben einsetzen.“ Gemeinsam mit vielen Partner*innen hat das Team des Büros für Diversität im Jänner und Februar 2020 mehr als 25 Veranstaltungen organisiert.

Im Themen-Monat wird eingeladen, Vielfalt in all ihren Dimensionen zu erleben. Es geht um Geschlecht, Alter, Behinderungen, ethnische Herkunft, Religion und Weltanschauung sowie sexuelle Orientierung. Die Veranstaltungen werden in vielen Spielstätten der Stadt durchgeführt, u.a. im Kleinen Theater, im Schloss Mirabell, in der TriBühne Lehen und in der Stadt:Bibliothek.

Zum Abschluss wird beim „Fest der Vielfalt“ am Freitag, 21. Februar 2020 in der TriBühne in Lehen ordentlich gefeiert. Mit umfassenden Kinderprogramm, Gesang, Tanz und viel Musik.

Die Programm-Highlights im „Monat der Vielfalt“

Ingeborg Bachmann
Heinz Bachmann ist der Bruder von Ingeborg Bachmann. Zu seiner berühmten Schwester hielt er stets Kontakt. Zu Ostern 1962 besuchte er mit den Eltern Ingeborg und Max Frisch in Rom. Während dieses Besuches fotografierte er sie an mehreren Plätzen mit dem neuen Fotoapparat, der ebenso wie eine Auswahl der römischen Bachmann-Porträts erstmals in dieser Zusammenstellung zu sehen ist. Ingeborg Bachmann (1926-1973) gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Am Literaturarchiv Salzburg entsteht derzeit die Salzburger Edition der Werke und Briefe Ingeborg Bachmanns. Die Vernissage der Ausstellung am 10. Jänner um 19:30 Uhr im Literaturhaus Salzburg bildet den Auftakt zum Monat der Vielfalt.

Walking Concert, Salzburg wird zur mobilen Bühne. Eingeladen wird zu einem musikalischen Spaziergang durch die Stadt. Durch Kopfhörer sind die Gäste mit den Musiker*innen verbunden und lauschen den akustischen Darbietungen im Gehen. Die Routen führen durch Itzling und Lehen und beinhalten In- und Outdoor-Locations.
* 21. Jänner 2020, 16 Uhr, Treffpunkt Hauptbahnhof, Ausgang Schallmoos, Lastenstraße
* 18. Februar 2020, 16 Uhr, Treffpunkt BWS Lehen, Strubergasse 27A

After Work Concert mit den „Salzburger Nockerl“ im Marmorsaal, Schloss Mirabell. Innovative Volks- und Weltmusik: Lebendig und spritzig frech musiziert. 30. Jänner 2020,
17 bis 20.30 Uhr.

„Ewige Zuwanderung“ – ein deutsch-türkisches Theaterstück, welches die Geschichte der „Gastarbeiter*innen“ in Österreich auf die Bühne bringt. 31. Jänner 2020, 19 Uhr, TriBühne Lehen.

Kabarett mit Edi Jäger – zweisprachig auf Deutsch und in österreichischer Gebärdensprache. „Wenn Frauen fragen“, 29. Februar 2020, 19.30 Uhr im Kleinen Theater. Der Eintritt für Menschen mit Behinderung ist frei.
„Mit allen Sinnen“, eine Begegnung der besonderen Art im Panorama Museum am 6. Februar 2020, 17.30 Uhr, Treffpunkt Residenzplatz 9 (Panorama Museum). Lassen Sie sich überraschen, beim „Speed Dating der Sinne“ das Museum aus einer neuen Perspektive zu erleben. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz.

„Herr Groll und die Donaupiraten“, Erwin Ries liest aus seinem Roman, 13. Februar 2020, 19 Uhr, Panoramabar, Stadt:Bibliothek

Das gesamte Programm findet sich unter
www.bit.ly/monat_der_vielfalt

Rückfragen:
Nicole Salamonsberger, Büro Stadträtin Mag. Anja Hagenauer, Tel.: 0662/8072-2018,
nicole.salamonsberger@stadt-salzburg.at

Mag. Eva Spießberger, Beauftragtencenter, Tel.: 0662/8072-2042,
eva.spiessberger@stadt-salzburg.at


www.stadt-salzburg.at
Monat der VIelfalt: 2020: Monat der VIelfalt: 2020:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg/Pobaschnig
Monat der VIelfalt: 2020: Monat der VIelfalt: 2020:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg/Pobaschnig
Monat der VIelfalt: 2020: Monat der VIelfalt: 2020:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg
Stand: 10.1.2020, Jochen Höfferer