Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

50 Gäste beim „Zusammenkommen im Stadtwerk Lehen“

Neo-Salzburger*innen werden in der Stadt willkommen geheißen
 
Fr, 8. November 2019

Nach dem Auftakt im Juni fand gestern im Stadtwerk Lehen die zweite „Zusammenkommen“-Veranstaltung statt, mit der Menschen, die neu in Salzburg sind, willkommen geheißen wurden. Ob Uni-Professor aus Deutschland, indische IT-Fachfrau oder Asylwerber aus Syrien: Sie alle genossen den Blick von der PRISMA-Dachterrasse über die Stadt und erfreuten sich an der Sguardo Lucido-Ausstellung im Fotohof. Nach der Führung durchs Stadtwerk begrüßte Sozialstadträtin Anja Hagenauer die 50 Neo-Salzburger*innen im Bewohnerservice Lehen.

„Wir wollen das langfristige Ankommen in einer neuen Kultur und Umgebung, in einem neuen Arbeitsumfeld fördern und den gegenseitigen Erfahrungsaustausch unterstützen“, so Hagenauer. Außerdem betont sie: „Für ein gutes Ankommen ist ein herzlicher Empfang essentiell. Dieses Willkommen bewirkt ein positives Grundgefühl, das entsprechend weitergegeben und weitergetragen wird“, so Hagenauer.

Nach der Begrüßung durch Stadträtin Anja Hagenauer wurden die „Services" der Stadt Salzburg, sowie jener des ITG-Expat Service vorgestellt. Beim anschließenden get2gether im Bewohnerservice Lehen stärkten sich die Gäste mit „fairtrade“-Erfrischungen und setzten den Austausch angeregt fort.

Der Abend war eine erfolgreiche Kooperation von Beauftragtencenter und Wirtschaftsservice der Stadt Salzburg sowie dem Expat Service der ITG-Innovationsservice für Salzburg.


www.stadt-salzburg.at
Zusammenkommen für Neo-Salzburger*innen Zusammenkommen für Neo-Salzburger*innen
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Susi Berger
Stand: 8.11.2019, Stefan Tschandl