Hintergrundbild
 
Presse

Haltestelle umbenannt: künftig hält 6er in der Science City Itzling

Bushaltestelle Jakob-Haringer-Straße erhält neue Bezeichnung
 
Do, 7. Dezember 2017

Pünktlich zum Fahrplanwechsel wurde aus der Bushaltestelle Jakob-Haringer-Straße die Science City Itzling. „Mit der Umbenennung unterstützt die Salzburg AG unser Bestreben, die Identifikation mit dem prosperierenden Standort nicht nur für die dort ansässigen Unternehmen und Einrichtungen, sondern auch für die gesamte Bevölkerung zu stärken“, freut sich Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer.

„Dieser Mix aus technologieaffinen Unternehmen, der Universität Salzburg, jungen Tech-Startups sowie forschungsnahen Einrichtungen bildet einen idealen Rahmen, um eine strategische Positionierung des Standortes in den Schwerpunkten Wissenschaft, Forschung, Lehre, Technologie und Innovation zu erreichen und somit wesentlich für die wirtschaftspolitische Attraktivität der Stadt in Zukunft zu sorgen“, ergänzt Hagenauer.

Auch Wissensstadt-Projektleiterin Christine Tyma freut sich über das klare Bekenntnis zur Science City: „Die Umbenennung der Haltestelle macht den SalzburgerInnen klar: Hier ist die Science City Itzling. Es freut uns, dass sich die Wissenseinrichtungen vor Ort dazu bekennen und untereinander ihre Kompetenzen verknüpfen. Das macht dieses Areal zu einem innovativen Standort in der Wissensstadt – und dies wird nun auch überregional sichtbar.“

Statement Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG
„Die Linie 3, die ab 10. Dezember nun bis zum neuen Nahverkehrsknoten Salzburg Nord verlängert wird, macht gemeinsam mit der Linie 6 die umweltfreundliche Anreise zur Science City Itzling mit den Öffis noch komfortabler“, sagt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG und setzt fort: „Mit 41 Mio. Fahrgästen und 5,2 Mio. gefahrenen Kilometern pro Jahr ist der Obus der tragende Teil des städtischen Verkehrssystems. In den letzten zehn Jahren haben wir rund 172 Mio. Euro in die Weiterentwicklung des Verkehrsbereichs in Stadt und Land Salzburg investiert – allein 54 Mio. Euro davon für den Obus.“
Statement Univ. Prof. Heinrich Schmidinger, Rektor der Universität Salzburg
Mit der Eröffnung eines neuen Laborgebäudes in Itzling im Frühjahr dieses Jahres setzte die Universität Salzburg ein deutliches Signal für Ausbau und Stärkung ihrer technischen Disziplinen. Wir haben damit in unsere Zukunft investiert und tragen auch zur weiteren Belebung des Stadtteils Itzling bei. Die Umbenennung der Bushaltestelle „Jakob-Haringer-Straße“ in „Science City Itzling“ ist ein wichtiges Zeichen an die Öffentlichkeit, die großen Veränderungen, die sich im Stadtteil Itzling im Bereich Forschung und Entwicklung abspielen, auch wahrzunehmen. Auch für unsere Studierenden, die sich in Itzling aufhalten, ist es ein Signal, um sich hier noch besser einzuleben.

Statement Werner Pfeiffenberger, Geschäftsführer Techno-Z Verbund GmbH
"Wir freuen uns über dieses positive Signal für Itzling als Salzburger Hotspot für Wissenschaft und technologieorientierte Unternehmen. Die Umbenennung der Haltestelle macht den Wirtschafts- und Forschungsstandort nun deutlich sichtbarer. Moderne Haltestellen und ein nachhaltiges Mobilitätskonzept sind für den Ausbau der Science City enorm wichtig."

Die Basis für die Entwicklung der Science City rund um das bereits bestehende Techno-Z wurde bereits vor mehr als einem Jahrzehnt mit der Verlegung der Schillerstraße gelegt.
Die Umsetzung der damals vereinbarten Maßnahmen ist mittlerweile weit vorangeschritten, weshalb zur Weiterentwicklung des Standorts von Mai 2015 bis November 2016 das kooperative Planungsprojekt „Science:City:Salzburg II" – unter anderem mit Einbindung der Salzburg AG – durchgeführt wurde. Schließlich beschloss der Gemeinderat im März dieses Jahres planerische, verkehrs- und wirtschaftspolitische Maßnahmen, um das hohe Potential des NutzerInnenmixes aus den Bereichen Bildung, Forschung und wissensorientierter Wirtschaft weiter zu forcieren.



Rückfragehinweis:
Mag.a Julia Rafetseder, Koordinatorin Science City Itzling
0662/8072-3403



www.stadt-salzburg.at
Haltestelle Science City Haltestelle Science City
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Niko Zuparic
Stand: 7.12.2017, Johannes Greifeneder