Hintergrundbild
 
Natur & Umwelt
Parkanlage & Wundergarten

Neuer Fitnessparcours im Schlosspark

Bild vergrößernNeuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Neuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernNeuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Neuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernNeuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Neuer Fitnessparcours im Schlosspark; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Die großzügigen Grünflächen, weitläufige Spazierwege, der riesige Spielplatz und der Wasserwundergarten sind beliebte Ziele der BesucherInnen. 
Der „Fitness-Wundergarten“ tritt  an die Stelle des 1999 errichteten und in die Jahre gekommenen alten Parcours. Dieser neue Fitness-Parcours befindet sich direkt neben dem Wundergarten der Sinne der auch als Kneipp-Anlage gilt. Konzipiert ist das Projekt nach den neuesten Erkenntnissen der Sportwissenschaft.

Eine informative Übungsleittafel mit Trainingsempfehlungen für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene beschreibt die Bewegungsabläufe durch Illustrationen.

Fünf Stationen als zusätzliche Attraktionen
Hier geht es nicht um Leistungssport, sondern um die Möglichkeit, Bewegungsabläufe zu üben und die Muskeln zu stärken. Die ausgewählten Übungen dienen der Stärkung des gesamten Bewegungsapparates und beugen Gelenkserkrankungen vor. Dabei werden nahezu alle Muskelgruppen im Körper angesprochen.
Das ist besonders wichtig in einer Zeit, in der Bewegungsmangel und seine Folgen immer größere Probleme machen. Der Bedarf an neuen Bewegungsflächen  ist vor allem im städtischen Bereich groß. Der neue Fitnessparcours ist in Verbindung mit der beliebten Lauf- und Walkingstrecke ein ideales Trainingsgebiet. 
Nach der schweißtreibenden Bewegung bietet die Kneippanlage die Gelegenheit zur kühlen Erfrischung.

Die Geräte sind aus Edelstahl und Schichtholzplatten im 'Hellbrunner-Grün'.
Die Kosten für die neue Anlage betrugen 40.000 Euro.

Die MitarbeiterInnen der Stadt:Gärten haben mit großem Engagement eine weitere interessante Freizeitfläche in der Stadt gestaltet.

Noch Fragen?

  • Gartenamt
    Adresse: Fürstenweg 41, 5024 Salzburg
    E-Mail: gartenamt@stadt-salzburg.at
    • Dipl.-Ing. Christian Stadler
      Planungs- und Gestaltungsfragen
      Amtsleiter Gartenamt
      Tel: +43 (0)662 8072-4900
      Fax: +43 (0)662 8072-4905
Stand: 25.4.2016, Richilde Haybäck